Das Internet erreicht die physische, „reale“ Welt

Früher, im PC-Zeitalter, war man für die Internet-Nutzung örtlich und zeitlich gebunden. Der PC stand fest installiert zu Hause, im Internet-Cafe, im Büro, etc. „Virtuelle Welten“ entstanden und viele Menschen haben sich sogar darin verloren.

Durch die Entwicklung (bezahlbarer) mobiler internetfähiger Endgeräte und leistungsfähiger mobiler Datenübertragungstechnologien, wurde diese Beschränkung aufgehoben – zunächst durch Laptops und in den letzten Jahren sehr stark geprägt durch SmartPhones und Tablets – jeder kennt dies.

Insbesondere das SmartPhone ist ja mittlerweile zu einem ständigen und höchst persönlichen Begleiter geworden, ist immer mit dem Internet verbunden und liegt höchstens einen Meter von seinem Besitzer entfernt. Insbesondere durch Apps und durch die integrierte Kamera-Technologie verschwimmen physische und virtuelle Welt und somit verschmelzen die Vorzüge beider „Welten“ miteinander.
Physische und virtuelle Welt wachsen somit immer stärker zusammen.

 

Bild: Evolutionszyklus Internet (eigene Darstellung)

  • Das letzte Jahrzehnt befasste sich mit neuen sozialen und innovativen Modellen im Web.
    Erstellung von und Interaktion mit digitalen/virtuellen Inhalten (Blog, YouTube,…).
  • In dem kommenden Jahrzehnt wird es darum gehen, diese auf die reale Welt zu adaptieren.
    Erstellung von und Interaktion mit physischen Dingen.

Durch diesen neuen Entwicklungszyklus des Internet entstehen sowohl für den stationären Handel als auch für den virtuellen Handel neue Chancen, Geschäftsmodelle und Möglichkeiten für Wachstum anstatt Kannibalisierung.

Das Internet erreicht die physische, „reale“ Welt
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Über Hagen Fisbeck

Hagen Fisbeck ist Berater für digital gestützten Handel. Seit über 15 Jahren ist er im professionellen eCommerce und Multi-Channel-Handel tätig und war bei der Arcandor AG viele Jahre in leitenden eCommerce-Funktionen und als Intrapreneur tätig. Seit 2009 berät er größere und mittlere Handelsunternehmen im eCommerce und Multi-Channel-Handel und ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von DigitalRetail
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Theorie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Das Internet erreicht die physische, „reale“ Welt

  1. Pingback: Google stärkt mit Coupon-Tool weiter den stationären Handel | regital

  2. Pingback: Paypal-Gründer Peter Thiel: “Connect the virtual and the physical world” | regital

  3. Pingback: Warum stationäre Händler keine Online-Händler sind – wo liegt die Zukunft des stationären Handels? | regital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.